3 Gründe warum ich
Foto-Shootings und Coaching verbinde!

Seit ich mein neues XMAS-Angebot für Boudoir-Shootings bekannt gegeben habe, geht es absolut rund. Denn es ist das erste Foto-Shooting das ich mit einer Beratung bzw. mit einem Coaching kombiniere. Dazu richtet es sich an normale Mamas und Mütter, die sich selbst etwas Gutes tun möchten.

Damit scheine ich für Aufregung zu sorgen, weil ein wenig unklar ist, was ich damit bezwecke. Und warum ich plötzlich mein Fotoshooting mit Beratung / Coaching kombiniere. Also habe ich mich hingesetzt und mir das einfach mal überlegt. Dabei kamen mir 3 aus meiner Sicht wichtige Gründe in den Sinn, die ich dir jetzt etwas ausführlicher erklären möchte.

Foto-Shootings und Coaching stärken deinen Selbstwert, dein Selbstbewusstsein und dein Selbstvertrauen

Ich denke uns Müttern und Mamas geht es allen nach einer Geburt fast gleich. Es ist unabhängig davon, wann die Geburt genau war. Fakt ist: Dein Kind ist noch relativ jung und geht vermutlich noch nicht zur Schule. Genau in dieser Phase brauchen unsere Kinder und unsere Familie uns noch am meisten.

Das stellt einfach alle vor Herausforderungen – und die sind einerseits ähnlich und trotzdem verschieden. Die Themen um die es geht, sind jedoch ähnlich.

Spreche ich mit Müttern, dann fühlen sie sich oft nicht mehr als Einzelperson wahrgenommen. Einfach, weil sie immer mit „Mama“ angesprochen werden oder auch gerne mal als „Die Mama von …“. Der Punkt ist aber: Es gibt da so ein Ding, das nennt sich „Vorname“. Auch der Körper macht nicht mehr unbedingt das, was man gerne hätte. Der hat sich durch die Geburt ja schließlich auch verändert. Sehr zum Leidwesen von „Mama“.

Dazu kommt, dass die Geburt eines Kindes und der darauf folgende Alltag häufiger mal dazu führt, dass sich die Beziehung zwischen „Mama“ und „Papa“ verändert. Und genau das gestaltet sich öfter irgendwie chaotisch und holprig.

Das Sahnehäubchen ist dann die Tatsache, dass man ständig und alles tut. Von wegen gleichberechtigte Aufgabenverteilung! Das ist eine Sache, von der träumen viele und es ist auch schön, wenn es bei einigen funktioniert. Es funktioniert aber nicht überall – und auch das ist normal.

Das Problem: Das „Gesamtpaket“ nagt auf Dauer an jeder Mutter. Die Arbeit, die von Müttern erledigt wird, wird vom Umfeld als selbstverständlich erwartet. Darum sind Dinge wie Anerkennung und Lob nicht erforderlich. Und bekommt man doch ein Lob, dann kriegt man es für das „besonders gute“ und „selbst gekochte“ 3-Gang-Familien-Menü. Das muss dann aber auch wieder für eine Weile reichen. 😉

Und genau hier greift das Coaching! Wenn alles down ist und du einfach nicht so recht weißt, was dir gut tut, dann braucht es deinen ersten Schritt. Deine Erkenntnis davon, was schief läuft und die Erkenntnis davon, was du anders gestalten kannst, damit es DIR besser geht. Und „on Top“ sollte es in deinen Alltag integrierbar sein, damit es auch langfristig umsetzbar ist und es dir dadurch nachhaltig besser geht.

3 Gründe warum ich Foto-Shootings und Coaching verbinde: Boudoir-Foto einer Schwangeren auf ihrem Sofa liegend.

Foto-Shootings und Coaching sind der Start einer echten Veränderung

Gerade wenn du ganz konkret etwas verändern möchtest, ist diese Kombination ein super Startpunkt! Denn durch die Beratung kommen bereits einige Steine ins Rollen. Du hast den Grundstein einer nachhaltigen Veränderung gelegt. Die Voraussetzung ist natürlich, dass du es als neue Gewohnheit etablieren kannst und es damit auch regelmäßig tust.

Da zwischen Coaching und Foto-Shootings eine gewisse Zeitspanne liegen, sind beim Shooting selbst bereits die ersten Veränderungen da. Das bedeutet für dich, dass du letzten Endes auch deutlich besser von deinen Fotos und Bildern profitierst.

Dadurch, dass die Veränderung bereits in vollem Gange ist, freust du dich mehr aufs Shooting. Du magst dich selbst ein bisschen mehr als vorher. Das wiederum führt zu besserer Laune beim Shooting und somit auch zu entspannteren und letzten Endes schöneren Bildern.

Dabei entstehen dann auch Fotos, auf denen du dich selbst wirklich magst. Und eben keine grimmige Variante, die dann in der erstbesten Schublade stecken bleibt. Damit Fotos auch ihre nachhaltig positive Wirkung auf dich entfalten können, ist es „zwingend erforderlich“, dass du dich wohl fühlst und mit deinem Shooting positive Emotionen verbindest! Ist dem so, dann hast du einen weitaus höheren und nachhaltigeren Benefit aus deinem Shooting gezogen, als bei den meisten anderen Fotografen die ’normale‘ Shootings anbieten.

Die entstandenen Fotos tun dir ganz nachhaltig gut!

Ja, ja – ich weiß! Erzählen kann ich dir viel. Die Kombination aus Foto-Shootings und Coaching erzeugen also insgesamt viel tollere Endergebnisse, die dann noch besser wirken. Okay, okay. Aber bitteschön: Fotos von mir geben mir nur beim Shooting ein gutes Gefühl. Das Bild danach gefällt mir dann halt – oder halt nicht. Das ist doch im Endeffekt egal!?

Und genau das ist FALSCH. Auch Fotos von dir beeinflussen dich ganz enorm. Diese Thematik wurde insbesondere bei Kindern und Teenagern erforscht. Und es wurde klar ersichtlich, was Fotos tun: Sie sorgen für einen stabileren Selbstwert, auch dann wenn dir die Medien, Bekannte oder sogar Familie etwas völlig anderes erzählen. Und ja, das ist absolut messbar. Es macht einen relevanten Unterschied! Und genau dafür muss die Basis bestmöglich sitzen.

Um dann mit deinen Fotos nachhaltige Ergebnisse für dich zu erzielen, gibt es allerdings ein paar Regeln. Diese Regeln bekommst du von mir zu deinem Shooting in digitaler Form dazu. Dadurch kannst du dir in Ruhe überlegen was du genau umsetzen kannst und wie du es im Detail umsetzen möchtest. Denn das ist allein deine Entscheidung. 😉

Eine Sache möchte ich dir aber vorab sagen: Es hat keinen Mehrwert für dich, deine Fotos auf Social Media zu zeigen. Behalte daher im Hinterkopf: Wenn du deine Fotos mit deinem Umfeld teilen möchtest, hast du persönlich am meisten davon, wenn das „in echt“ passiert. 🙂

Für wen sind Foto-Shootings und Coaching geeignet?

Die Kombination aus Foto-Shootings und Coachings sind für alle Schwangeren geeignet und natürlich auch für alle Mamas und Mütter. Idealerweise ist dein Kind noch im Kindergarten oder Grundschulalter.

Meine Foto-Shootings und Coachings bringen dich in Kombination besonders gut voran, wenn du einzelne oder mehrere der folgenden Punkte mit „Ja“ beantworten kannst:

  • Dein Alltag als Mama fühlt sich stressig und leer an.
  • Du fühlst dich gestresst, müde und vielleicht sogar überfordert.
  • Du hast keine Zeit für dich selbst und fühlst dich allgemein unwohl.
  • Du findest deinen veränderten Körper nicht schön.
  • Du hast das Gefühl in einem nie endenden wollenden Hamsterrad zu stecken.

Du willst in deinem Leben etwas verändern?
Dann schau dir gerne mein aktuelles Boudoir-Angebot für Dich an:

Boudoir XMAS Angebot für Mamas und Mütter

Alles Liebe, deine

Fotografin Natalie Garbotz
0 Kommentare
Kommentar schreiben...

Deine eMailadresse niemals veröffentlichen oder teilen. Erforderliche Felder sind markiert *

    LIVE-OH-LETTER!

    LIVE meint:

    Du bekommst hautnah die kleinen und größeren "AHAs" und "WAAAAS!?!?" meines Lebens mit. Und nebenbei lernst du etwas über Fotografie, Bildsprache, Marketing & Selbstporträts. Egal ob im persönlichen Kontext oder im Business-Kontext.

    Weil beides drin ist!

    .

     

    Natalie Garbotz ist Gründerin von Starke Mamas. Als Mama eines fast 5jährigen Sohnes kennt sie die Tücken des Mama seins im Alltag. Daher berichtet sie hier im Blog genau darüber: Ihre Alltagserfahrungen als selbstständige Mama.

     

    Natalie arbeitet als Fotografin und ist Expertin für Fotografie, Bildsprache und Selbstporträts. Ihre Erfahrungen in Sachen Fotografie, Bildsprache, Farbe, Branding und Marketing verbloggt Sie daher praxisorientiert und mit viel Spaß.

     

    Du hast einen Themenvorschlag? Dann gerne her damit!
    Sende diesen gern an: hey@starke-mamas.de